Das psychosoziale Zentrum

Bereits seit über 30 Jahren bietet Liewen Dobaussen Wohnstrukturen für Menschen mit chronisch psychischen Problemen an. Die Betreuung war aussschließlich den in diesen Strukturen wohnenden Personen zugänglich.

Im Zuge der Bemühungen zur Dezentralisierung und Modernisierung der psychischen Versorgung, initiiert durch das Gesundheitsministerium aufgrund der Berichte von Häffner und Rössler, hat Liewen Dobaussen im Jahr 2007 sein sozio-therapeutisches Angebot dahingehend erweitert, allen Personen, die unter psychischen und sozialen Problemen leiden und im Norden des Landes wohnen, eine Palette von ambulanten Betreuungsmöglichkeiten anzubieten: Das psychosoziale Zentrum (CPS)

Das CPS stellt sich aus drei therapeutischen Hilfen zusammen:

Diese drei Zentren sind voneinander unabhängig: jede Person, die von diesen Strukturen Nutzen ziehen möchte, kann nach einem vorhergehenden Gespräch zu einem oder mehreren der Zentren, je nach individuellem Bedarf, orientiert werden.

ACT-Karten-2-(1).jpg

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern und Benutzerstatistiken zu sammeln. Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu